Suche
  • Telefon: 02641 383-201
  • E-Mail: Sekretariat

    Adresse:

    Privates Gymnasium der Ursulinen
    Calvarienberg Ahrweiler
    Blandine-Merten-Str. 30
    53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler
Suche Menü

Musikabend auf dem Calvarienberg

Ein entspannter, beschwingter Frühsommerabend auf dem Berg

Es war ein warmer Frühsommerabend, als sich am Dienstag, dem 18. Juni 2019, zunächst die Ehemaligen zu einem sommerlichen „Get-together“ rund um den „Alumni-Baum“ auf der Wiese des Gymnasiums trafen, um bei einem Glas Sekt entspannt miteinander ins Gespräch zu kommen. Die Organisatorinnen Frau Hohmann und Frau Köllges freuten sich, dass ehemalige Schülerinnen und Schüler ganz unterschiedlicher Abiturjahrgänge ihrer Einladung gefolgt waren, und über die herzliche Atmosphäre, die dieses Zusammensein prägte.

Um 19.00 Uhr begann dann der große Musikabend in der nahezu vollbesetzten Aula! Wieder war, wie es nun schon seit 15 Jahren Tradition ist, das Orchester des St. Ursula-Gymnasiums aus Aachen angereist, um zusammen mit dem Orchester, der Jazz-Combo und dem Lehrer-Eltern-Chor vom Calvarienberg das Programm zu gestalten, ein gemeinsamer Probentag in Aachen war dieser Aufführung vorausgegangen.

„Musik ist Poesie der Luft“, mit diesem Zitat des Dichters Jean Paul begrüßte Schulleiterin Frau Dr. Gies das Publikum sowie die Akteure des Abends. Dieses Zitat beziehe sich nicht nur physikalisch auf die Tonerzeugung, sondern spiele besonders auf die Zauberkraft der Musik an, die „die Luft dieses Hauses in Schwingungen“ versetzen werde.

Das Konzert begann mit dem Auftritt der von Frau Habers geleiteten Blockflöten-AG, die mit berühmten Stücken wie „Pokerface“ von Lady Gaga oder „My heart will go on“ von Celine Dion das Publikum einstimmte. Unter der Leitung von Kordula Smits kamen dann die Gäste aus Aachen auf die Bühne, das exzellent spielende Aachener Orchester bot eine Auswahl seines vielfältigen Repertoires. Besonders als Frau Smits bei „The Best of Queen“ das Publikum zum Mitstampfen und Mitklatschen aufforderte, war richtig Stimmung im Saal entstanden, es genügte schließlich nur ein freundliches Nicken mit dem Kopf und alle Anwesenden sangen „We are the Champions“ mit! Das Orchester des Gymnasiums Calvarienberg, geleitet von Frau Habers, begeisterte die Zuhörer unter anderem mit einzelnen musikalischen Motiven von „Hänsel und Gretel“. Diese Gemeinschaftsproduktion der Theater-AG und des Schulorchesters hatte drei Tage zuvor beim Orientierungsstufenfest seine Premiere und war am Vorabend zum letzten Mal aufgeführt worden. Darauf folgte der gemeinsame Auftritt beider Orchester, dirigiert von Frau Habers spielten sie „The Beginning“ aus der „Suite from the film ‚Shakespeare in Love‘“, das gute, präzise Zusammenspiel beider Ensembles wurde mit lang anhaltendem Applaus belohnt.

Nach der Pause, in der die Jahrgangsstufe 12 Getränke und frisch gebackene Brezeln anbot, betrat die von Herrn Löbens geleitete Jazz-Combo die Bühne, die mit ihrem hervorragenden, virtuosen Spiel das Publikum vollkommen mitriss. Stücke wie Eric Claptons melancholisches „Tears in heaven“ oder A. Adkins „Skyfall“ mit dem Sologesang von Anna Dünchel (MSS 11) beeindruckten tief. Das letzte Stück „We are family“ war ganz bewusst ausgewählt worden, denn, so erklärte Herr Löbens, es symbolisiere die Schulgemeinschaft in Trägerschaft der Ursulinenstiftung: Schülerinnen und Schüler, Eltern, Ehemalige, Lehrer und mit Schwester Roswitha Maria Schmitz eine Ursulinenschwester stehen zusammen auf der Bühne, um diesen Titel (Sologesang Anna Dünchel) zu spielen!

Zum Abschluss dieses wirklich bewegenden Musikabends versammelten sich alle Musiker auf der Bühne: Beide Orchester und die Jazz-Combo spielten, dirigiert von Herrn Löbens, gemeinsam „Highlights from Harry Potter“. Nach Standing Ovations und einer Zugabe endete dieses großartige musikalische Erlebnis. Frau Dr. Gies dankte herzlich allen beteiligten Musikern, und „We are family“, das habe sich an diesem Abend wieder beeindruckend gezeigt!

Von: Renate Köllges