Suche
  • Telefon: 02641 383-201
  • E-Mail: Sekretariat

    Adresse:

    Privates Gymnasium der Ursulinen
    Calvarienberg Ahrweiler
    Blandine-Merten-Str. 30
    53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

    Direkt zu moodle
    Direkt zu WebUntis
Suche Menü

Schüler und Abgeordnete im Dialog über Europas Zukunft

Am Freitag, den 14.02.2020, machten sich die Juniorbotschafter sowie weitere politisch engagierte und motivierte Schüler aus den Klassenstufen 10 bis 12 mit dem Zug auf den Weg nach Mainz in den Landtag anlässlich des dort stattfindenden Europäischen Jugendforums.

Zunächst haben wir uns in den drei Ausschüssen über die Themen Handel, Ernährung und Umwelt zusammengefunden, um gruppenintern jeweils die zwei für uns am relevantesten Themen, die vorher in den Schulen erarbeitet wurden, zu diskutieren und Lösungsanregungen herauszuarbeiten. Dabei haben die fünf unterschiedlichen teilnehmenden Schulen sich gegenseitig mit Ideen inspirieren können und es hat ein nettes Miteinander stattgefunden.

Überraschend war es, wie offen alle in der Zusammenarbeit waren und wie viel Bereitschaft zum ausgiebigen Austausch jeder Einzelne mitbrachte. Dabei wurden zum Beispiel Vorschläge zur Einführung eines verpflichtenden Umwelt- bzw. Klimaunterrichts ab der Grundschule, zur deutlichen Verbesserung der Haltungsbedingungen in der Massentierhaltung sowie der gezielten Förderung von fairen und nachhaltigen Textilbetrieben erarbeitet. Anschließend hat jeder Ausschuss seine eigenen finalen Ergebnisse im Plenum präsentiert und es wurde über die jeweiligen Vorschläge diskutiert und darüber abgestimmt, welche drei (von den erarbeiteten sechs) Themen mit den Abgeordneten des Europäischen Parlaments bzw. des Landtags Rheinland-Pfalz näher besprochen werden sollen.

Hierbei hatten sich auch mehrere Schüler des Gymnasiums Calvarienberg bereiterklärt, die erarbeiteten Maßnahmen vor einem doch recht großen – und gut informierten – Publikum zu präsentieren. Durch Fragen und Anregungen brachten aber auch die anderen Schüler die Diskussion mit Elan voran. Außerdem konnten wir selbst durch manche kritische Nachfrage Erfahrungen sammeln, mit solchen konstruktiv umzugehen. Nach dem Mittagessen versammelten sich dann alle Beteiligten wieder im Plenarsaal und hörten gespannt zu, was die Abgeordneten der Parteien CDU, Die Grünen und FDP für eine Meinung zu unseren Vorschlägen abgaben. So diskutierte unter anderem Nicola Beer, Vizepräsidentin des EU-Parlaments (FDP) mit dem rheinland-pfälzischen Fraktionsvorsitzenden der Grünen, Bernhard Braun darüber, inwiefern konkret beispielsweise an der Verbesserung des öffentlichen Verkehrs, die uns Schülern besonders am Herzen liegt, gearbeitet wird. Etwas enttäuscht waren manche Schüler vom Fernbleiben der AfD, da von dieser eine komplett andere Perspektive zu manchen Fragen zu erwarten gewesen wäre.

Jutta Paulus (Grüne, MdEP), Thomas Barth (CDU, MdL) und Christine Schneider (CDU, MdEP) debattierten über praktikable Lebensmittelkennzeichnungen oder die Besteuerung der großen US-amerikanischen Digitalkonzerne. Mit einem Gruppenfoto wurde der äußerst erfolgreiche Tag festgehalten und somit abgeschlossen. Wir Schüler vom Gymnasium Calvarienberg waren sehr begeistert von der freundlichen und gut geplanten Organisation des Tagesablaufs.

Charlotte Lipka und Luisa Sommer für die Juniorbotschafter